Handball Ball weiß blass 2016

HSG Fürth/Krumbach II - SKG Roßdorf Damen
Ergebnis: 21:19

Unnötige Niederlage gegen den Tabellenletzten.

Gestärkt vom Sieg vergangene Woche gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer fuhren die Damen am Sonntagnachmittag in den Odenwald zum Tabellenletzten. Man wusste, dass man die Gegner nicht unterschätzen darf - Spiele gegen die unteren Teams sind immer die schlimmsten!
Die ersten Minuten waren ausgeglichen: von einem 3:3 über ein 5:5 bis zu einem 9:9 konnte sich niemand absetzen. Die Nervosität auf Seiten der SKG stieg, technische Fehler häuften sich und die Fürther bekamen immer mehr Motivation, dieses Spiel gewinnen zu wollen. Mit einem 12:10 ging es in die Pause.
Nach der Ansprache wusste man, was zu tun ist, um die Fürther zu bekämpfen. Es scheiterte jedoch an der Umsetzung. Zu oft lies man den Kreis unbeaufsichtigt, stand in der Abwehr auf dem falschen Fuß oder versenkte den Ball nicht platziert genug im Tor. Den Zwei-Tore-Abstand konnte man nicht einholen: 13:13, 17:16, 19:18 und am Ende 21:19. Die Schiedsrichterleistung bleibt unkommentiert.

H2 | SKG Roßdorf II – TuS Griesheim II 21:29 (10:16)

Rückrundenduell zwischen den Landesliga-Reserveteams– die Griesheimer gastierten am Samstagabend in der Günther-Kreisel-Halle. Ein Vier-Punkte-Spiel in der Kellerregion stand an. Aber erneut gelang kein guter Start in die Partie und es zeichnete sich das Muster der Vorwochen ab. Denn bereits in den drei Partien vor dem Fastnachtswochenende mangelte es sowohl an einem durchschlagskräftigen Konzept im Angriff, als auch an einer geordneten und genügend aggressiven Defensive. Es war zwar eine Leistungssteigerung zu erkennen, aber eben nicht durchgehend, sodass kleinere Fehler immer wieder ausschlaggebend waren. Dementsprechend kontinuierlich zogen die Zwiebelstädter davon und verfügten bis zum Pausenpfiff meist über ein 4-6 Tore-Polster.

Weiterlesen ...

Heim: WJD - SKG Roßdorf
Gast: HSG Dornheim/Groß-Gerau
Ergebnis: 24-25 (8-13)

Die Mädels der wJD gerieten mit Beginn des Spiels schnell ins Hintertreffen. Die Gegnerinnen aus Dornheim / Groß-Gerau spielten gute Angriffe, gegen die unsere leider noch nicht ausgeschlafene Abwehr nur wenig entgegenzusetzen hatte. Im Angriffsspiel wurden viele Pässe nicht gefangen, so dass unser Team mit einem recht deutlichen Rückstand von 8-13 in die Halbzeitpause ging. Und siehe da - scheinbar haben die Mädels dem Trainer gut zugehört - klappte es in der zweiten Spielhälfte viel besser. In der Abwehr wurde energischer zugepackt und im Angriffsspiel besser durchgesetzt. Auch waren einige schöne Spielkombiniationen zu sehen. Tor um Tor konnte aufgeholt werden bis es zum Schluß ganz spannend wurde. In der letzten Minute lagen wir noch mit einem Tor hinten, konnten aber dann ausgleichen bis in den letzten Sekunden die Gegnerinnen das entscheidende Siegtor erzielen konnten. Schade, das Spiel wurde leider in der ersten Hälfte verloren. Aber gut gekämpft und nicht aufgegeben ...

Es spielten: Paula im Tor sowie Emma, Jana, Mara, Laura, Jette, Gina, Larissa, Melda und Romy

Mini 1 Turnier in Egelsbach

An diesem Samstag machten sich die Mini 1er auf die Reise zu einem Turnier nach Egelsbach. Unser Team war recht gut mit dem älteren Jahrgang 2009 besetzt, daher halfen uns nur 2 von den jüngeren 2010ern aus. Das Turnier war diesmal sehr ausgeglichen besetzt. Es gab keine Mannschaft, die von Anfang an durch ihre Stärke herausstach. Da die Gegner kaum Alleingänge zuließen, mussten wir den Ball mehrmals durch die eigenen Reihen spielen um überhaupt zu einer guten Torchance zu kommen. Die Mädchen und Jungs wurden von Spiel zu Spiel stärker, spielten immer wieder ihren Nebenmann frei und kamen so immer wieder zum Torabschluss. Das Zusammenspiel klappt mittlerweile wirklich sehr gut und egal wie wild wir durch die Reihen wechselten, es kam zu keinem Bruch. Lediglich das Tore werfen, müssen wir noch ein bisschen üben, damit unsere Arbeit letztendlich auch Früchte trägt. Aber auch den Gegnern wurde das Tore machen schwergemacht. Egal ob klein oder groß im Tor stand, es wurde kaum ein Tor zugelassen. Die Abwehr machte ihre Sache richtig gut. Das Stellungsspiel wird immer besser. Alle können sich mittlerweile recht gut auf dem großen Feld orientieren. Wenn man nicht bereits den Ball rausgefangen hat, konnte man durch geschicktes rausprellen, dem Gegner dem Ball wegnehmen. Es macht richtig viel Spaß zu sehen, wie sich die Kids von Turnier zu Turnier weiterentwickeln. Mittlerweile haben wir uns zu einem ausgeglichenen spielstarken Team entwickelt, in dem wir gut den ein oder anderen Spielerausfall kompensieren können. Weiter so…
Super gespielt haben:
Helin, Rana, Marius, Jonathan, Lenya, Lia, Hannes und Ben

Pünktlich zum Valentinstag. Neues Handballerdatingportal geht online.

Die vielen Anfragen von Handballern und Handballerinnen, die über die verschiedensten Wege einen Partner oder eine Partnerin suchen, haben wir uns zu Herzen genommen.

Und damit auch keiner an den kommenden Jahren am Valentinstag zu kurz kommt gibt es jetzt unser Special zum Valentinstag ❤

.....Du suchst einen Partner, der auch deinen Handballsport liebt? Dann registriere Dich jetzt kostenlos auf unserer neuen Datingseite: www.handballer-date.com .... Das neue Datingportal für den Handballer oder die Handballerin, egal ob noch aktiv oder nicht!IMG 20180214 112249 258