Handball Ball weiß blass 2016

Roßdorf gewinnt nächstes „Endspiel“

Am vergangenen Sonntag empfing die SKG das Team aus Glattbach und erneut standen die Zeichen auf „Endspiel“. Schon wie beim letzten Heimspiel gegen Gelnhausen gastierte ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt in der Günther-Kreisel-Halle und wieder verlief die Geschichte ähnlich – Roßdorf siegte und dies vor allem dank der stabilen Deckung und dem starken Dennis Stelzer im Tor.

Dass es an diesem Tag nur einen Sieger geben konnte, ließ das Team um Trainer Klein den Gegner von Beginn an spüren – von der ersten Minute an wurde in der Abwehr hart um jeden Ball gekämpft und so konnte man sich gleich einen kleinen Vorsprung herausspielen (4:2 nach 5 Minuten). Die Halle wurde immer lauter und man konnte sich in der 12. Spielminute auf 10:4 absetzen. Diesen Vorsprung konnte Glattbach zwar phasenweise leicht verkürzen, doch die Spieler der SKG fanden immer wieder das richtige Mittel, um sich wieder abzusetzen, dies war vor allem die starke Abwehr in Kombination mit dem Torhüter und im Angriff das geduldige Spiel bis zur freien Wurfchance.

Zur Halbzeit stand es 16:10 für die Gastgeber und in der Kabine fokussierte man sich darauf, gleich wieder hellwach in die zweite Halbzeit zu starten und bei Glattbach gar nicht erst wieder die Hoffnung auf eine Aufholjagd aufkommen zu lassen. Dies gelang zunächst gut und erst als man eine Zeitstrafe erhielt, konnten die Gäste auf vier Tore (38. Spielminute) verkürzen. In Gleichzahl wurde jedoch direkt wieder durch die Tore von Daniel Reitz der Abstand von sechs Toren hergestellt. In der 52. Spielminute führte die SKG mit 29:22 und dann stellte der Gästetrainer die Deckung um und Roßdorf gelang sieben Minuten lang kein Treffer mehr. Jonas Schattschneider markierte dann den 30. Treffer und dann war auch der letzte Zweifler in der Halle von dem Sieg überzeugt. Am Ende stand es 31:26 und der wichtige Heimsieg wurde gemeinsam mit den Zuschauern ausgelassen bejubelt.

In der nächsten Woche reist die Mannschaft aus Egelsbach nach Roßdorf und es steht das nächste „Endspiel“ auf dem Programm. Anpfiff ist am Sonntag zur gewohnten Zeit um 18 Uhr.

Spieler der SKG: Weih, Stelzer, Seitel, Schöber 2, Pfeiffer 8/2, Schild, Pullmann 2, Bickert 1, Laub, Lang, Reitz 8, Wittig, Schmid 4, Schattschneider 6