Handball Ball weiß blass 2016

H2 | SKG Roßdorf II – ESG Erfelden 25:28 (14:12)

Am Sonntagnachmittag reiste der Tabellenvorletzte vom Altrhein an. Roßdorf misslang ein guter Start in die Begegnung und lag gleich zu Anfang mit einigen Toren hinten. Defizite waren in dieser ersten Phase in einer zu ungeordneten Defensive und in einer zu ungeduldigen Offensive auszumachen. Die Zwodd konnte dennoch die zwischenzeitlich fünf Tore Differenz wettmachen und glich nach gut zwanzig Minuten aus. Zur Halbzeit drehte die „White Force“ dann den Spielstand zum eigenen Vorteil (14:12). Auch in der zweiten Halbzeit behielt man zunächst den eigenen Vorsprung bei, bevor eine weitere Schwächephase über die Heimmannschaft hereinbrach. Erfelden warf einige Tore in Folge und übernahm wieder Führung.

Trotz des Roßdörfer Bestrebens, der Partie eine erneute Wendung zu geben, nutzten die Gäste ihre Chancen effektiv und ließ die SKG nicht mehr zum Einstand aufschließen. Nach knapper Halbzeitführung gab es also eine knappe Heimniederlage (25:28).

Aufgebot: Jan Metzen und Jonas Müller (im Tor), Bernd Breitmeier, Janik Nothnagel, Jonas Diehl, Nils Metzen, Lukas Koch, Timo Wüstendörfer, Peter Hartmann, Sven Mittelstädter, Felix Scheibl, Christian Macho, Lennart Kölbel und Julius Schuck. Trainer und Betreuer: Dieter Petermann und Ernst-Ludwig Wüstendörfer.