Handball Ball weiß blass 2016

Heim: SKG mJA
Gast: HC VfL Heppenheim
Ergebnis: 26:28

Mit den Heppenheimern erwartete die mJA einen der stärksten Gegner. Doch nach dem Runden-Auftaktspiel gegen Trebur, welches 27:18 gewonnen wurde, sah man sich auf Augenhöhe mit dem Gegner. Umso überraschender stand es nach 15 Spielminuten 2:8 für den Gegner. Zwangsläufig musste ein Timeout zur Analyse genutzt werden. HP zog uns stets nach rechts, um links zuzuschlagen. Im Angriff waren wir zu harmlos und wenn wir warfen, dann in die starke Ecke des Torwarts. Es wurde entsprechend reagiert und erfolgreicher agiert. Von da an war es bis zur Halbzeit (9:15) ein ausgeglichenes Spiel, doch die 6 Tore der ersten 15 Minuten fehlten. In der Pause wurden die richtigen Schlüsse gezogen und man war gewillt, dass Spiel zu wenden. Zum Start kam ein 3-Tore-Lauf, bis der Gegner aufwachte.

Wir nahmen den Schwung mit und nach 45 Minuten stand es 22:22. Kleine Leichtsinnsfehler und ein punktuell starker Torwart der Heppenheimer verhinderten, dass man den Trend zum Positiven weiter führen konnte. HP stellte kurzfristig wieder einen 3 Tore Vorsprung her (24:27). In den verbleibenden Minuten kam man nur noch auf den Endstand von 26:28 heran. Wir waren zu harmlos und zwangen die Gegner nicht in Aktionen.

Mit nur 4 Verwarnungen und 4 Zeitstrafen (jeweils 2 je Mannschaft) war es ein „braves Spiel“. Hier wäre mehr drin gewesen. Es spielten: Fabius (der dann zur 1. Mannschaft musste) und Tom ab 45‘ (1) im Tor. Fabian, Niclas, Malte (5/2), Tim, Robin (4), Alex (8), Jan (2), Valentin (4) und Hendrik.