Handball Ball weiß blass 2016

H2 | SKG Roßdorf II – MSG Rüsselsheim/Bauschh. 21:30 (10:15)

In Abwesenheit von Trainer Klaus Feldmann übernahm der ehemalige Doppelmeister-Spielertrainer Sven Mittelstädter die Regie. Weiterhin verzichten musste die Zwodd auf seine drei erfahrenen Mittelmänner (verletzungs- und krankheitsbedingt). Zur Folge hatte dies eine erneute Improvisation im Rückraum. Es sind seit Wochen leider dieselben Zeilen, die an dieser Stelle stehen, aber es lässt sich auch diesmal nicht verschweigen, dass die Zwodd wieder nicht gut ins Spiel fand. In Zahlen wirkte sich das derart aus, dass bei fünf eigenen Treffern bereits die doppelte Anzahl einkassiert werden musste. Doch nun der Unterschied zu den Vorwochen: Die SKG kam wieder bedeutend heran und verkürzte auf nur einen Zähler (9:10). Anstelle des Ausgleiches brachte Roßdorf nochmal schwächere sieben Minuten vor der Pause auf die Platte, sodass die Gäste aus der Opelstadt den ehemaligen Vorsprung wiederherstellten (10:15).

Mit eigenem Wiederanwurf wollte man der MSG wieder näherkommen, um gleich eine Aufholjagd zu starten. Aus diesem Plan wurde nichts: Ballverluste führten zu schnellen, einfachen Toren der Rüsselsheimer. Roßdorf tat sich im Angriff abermals schwer – und wenn gute Chancen herausgespielt wurden, ließ man unter dem Strich immer noch zu viel davon liegen. Ein Heimsieg war ohnehin in weite Ferne gerückt. Am Ende musste sich die Zwodd gegen den nach diesem Spieltag Tabellensechsten mit 21:30 geschlagen geben. Selbst rangiert man nach dieser Niederlage derzeit auf dem elften Tabellenrang.

Zur ungewohnten Anwurfzeit 20.00 Uhr am nächsten Freitag ist das nächste Spiel terminiert. Dabei gastiert man in Heppenheim. Vor ziemlich genau zwei Jahren sammelte die „White Force“ gute Erinnerungen: An einem der südlichsten Bergstraße fuhr die Zwodd mithilfe Unterstützung von Roßdorfs Fanbus zwei Punkte, die einen großen Schritt in Richtung Bezirksoberliga-Aufstieg bedeuteten.

Spielverlauf: 2:6, 5:10, 9:10, 10:15 // 11:20, 14:25, 21:30

Siebenmeter: SKG 1/1 // MSG 6/7
Zeitstrafen: SKG 10min // MSG 10min

Aufgebot: Jonas Müller und Andreas Heil (im Tor), Tim Henßel (3), Sven Mittelstädter (2), Cecil Reimann (2/1), Felix Scheibl, Timo Wüstendörfer, Jonas Diehl (1), Clemens Beier (3), Florian Laub, David Hagg (2), Janik Nothnagel, Robin Kumuena (3), Bernd Breitmeier (5). Betreuer: Ernst-Ludwig Wüstendörfer.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung