Handball Ball weiß blass 2016

Damen: TV Trebur-SKG Rossdorf

Am Sonntag, den 12.02.2017, machten sich die Damen der SKG Roßdorf voller Motivation auf den Weg nach Trebur. Wie auch in der Hinrunde, war es ihr Ziel, die 2 Punkte gegen den TV Trebur zu erkämpfen, und Ihren Sieg zu verteidigen.

Doch recht schnell musste die Mannschaft festgestellen, dass auch Trebur darauf aus war, dieses Spiel für sich zu entscheiden.

Von Beginn an hatte die SKG Schwierigkeiten damit, die Außenspielerinnen der Gegner in den Griff zu bekommen, was zur Folge hatte, dass sie einen Tempogegenstoß nach dem andern einstecken mussten.

Im Angriff galt die Devise, den Ball möglichst flach ins Tor zu befördern, da wie aus dem Hinspiel bekannt, der Torwart oben sehr stark war. Trotz vieler Möglichkeiten, die durch Spielzüge und Tempo gut erkämpft wurde, war es nahezu unmöglich, den Ball am Torwart vorbei zu bekommen.

Die 5-1 Abwehr zeigte Wirkung bei den Gegnern, denen es schwer viel durch sie hinzu zu gelangen, was einige Zeitspiele und somit einen Ballgewinn für die SKG ergab. Und dennoch mochte die starke Abwehr die zahlreichen Tore, die durch die 1. Welle entstanden, nicht ausgleichen.

Mit einem Punktestand von 16:9 für die Gegner ging es in die Halbzeit.

Nach etwas Erholung und einem neuen Mutschwung ging es in die 2.Halbzeit mit dem Ziel den Punkterückstand aufzuholen.

Aber auch jetzt machten es die Gegner der SKG nicht leicht ihr Vorhaben umsetzen zu können.
Zwei Spielerinnen der SKG verletzten sich und mussten das Spielfeld verlassen.

Gegen Ende hin gelang es der SKG nicht, an die von Anfang an führende, gegnerische Mannschaft heranzukommen. Diese baute ihre Führung während des Spieles noch weiter aus und sie gewannen mit einem Punktestand von 31:22.