Handball Ball weiß blass 2016

H2 | SKG Roßdorf II – TV Einhausen 30:19 (14:5)

Gegen den schon feststehenden Absteiger aus der Bezirksoberliga fand das vorletzte Saisonheimspiel statt. In der Günther-Kreisel-Halle gastierte der TV Einhausen, während die Zwodd von der Kaderbreite her endlich wieder aus dem Vollen schöpfen konnte. Roßdorf vergab viel hundertprozentige Chancen in der Anfangsphase des Matches, aber stand in der Abwehr gut. Dadurch sprang erstmal ein 4:1 raus. Einhausen kam auch weiterhin nicht mit und es zeigte sich, zum Glück der Zwodd, warum die Einhäuser Truppe punktlos die Rote Laterne hält. Denn die „White Force“ glänzte bei Leibe nicht mit Topform. Dennoch – und damit relativiert sich diese Tatsache wieder – konnte Roßdorf mit einem komfortablen 14:5-Halbzeitstand in die Kabine gehen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Zwodd zwar durchaus treffsicherer, aber gleichzeitig in der Defensive nachlässiger und bekam einige Treffer über die Kreisposition eingeschänkt. Nichtsdestotrotz konnte die Zwodd ihren Vorsprung insgesamt noch um zwei Treffer ausbauen, besonders durch die Abrundung des Spielergebnisses mit dem 30. Treffer kurz vor der Schlusssirene.

Als letztes steht am Samstag nach Ostern in Erbach das letzte Auswärtsspiel an, bevor die Darmstädter TGB zu Gast beim Saisonabschluss in der GKH sein wird.

Aufgebot: Jan Metzen und Jonas Müller (im Tor), Jonas Diehl, Nils Metzen, Matthias Esser, Bernd Breitmeier, Florian Zimmer, Sven Mittelstädter, Felix Scheibl, Timo Wüstendörfer, Christian Macho, Dominik Perlinger, Peter Hartmann und Julius Schuck. Trainer und Betreuer: Dieter Petermann und Ernst-Ludwig Wüstendörfer.

Heim: Damen SKG Roßdorf

Gast: Tvgg Lorsch

Ergebnis: 20:22

Dein Bericht: Am 26.03. Stand das letzte Heimspiel der Saison an. Die Gegnerinnen an diesem Spieltag kamen aus Lorsch. Man wollte das Spiel positiv beenden, um die wichtigen Punkte mitzunehmen.

Allerdings gelang es den Damen wieder nicht über die komplette Spielzeit konzentriert zu bleiben. Am Anfang konnte man noch ganz gut mithalten und keine Mannschaft setzte sich ab.

Weiterlesen ...

Jetzt bestellbar, der neue Trainingsanzug der Abtl. Handball!

Das warten hat ein Ende. Es gibt wieder einen neuen Trainingsanzug. Diesmal wieder in den Farben der SKG und der Handballabteilung. Die Jacke und den Sweater bekommt man in Rot, die Hose in Schwarz. Verbindliche Bestellungen über die Trainer der Mannschaften, dem Materialwart (Cecil Reimann) oder ggf. über Dennis Stelzer. Die Muster zum Anprobieren werden demnächst von Dennis Stelzer während des Trainings verteilt. Das Bestellformular gibt es dann über die Trainer bzw. demächst hier zum downloaden.

 

ANZEIGE Anzug 2017 klein

Der Landsliga - Dino kann es noch!

Am vergangenen Sonntag stand das nächste „Endspiel“ um den Klassenerhalt für die Mannschaft um Trainer Klein auf dem Programm. Der Landesliga-Dino empfing die Mannschaft aus Egelsbach, die vor dem Spiel vier Punkte mehr auf dem Konto hatte. Die Vorzeichen waren somit klar – bei einer Niederlage würde Egelsbach den Klassenerhalt feiern können und somit die Chancen für die SKG auf ein Minimum sinken. In der gesamten ersten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zu Beginn wechselte die Führung hin und her, erst in der 13. Spielminute konnte man sich erstmals mit zwei Toren absetzen. Doch dann ließ man in der Deckung wieder nach, sodass Egelsbach immer wieder ausgleichen konnte. Im Angriff erspielte die SKG sich zwar viele gute Wurfchancen, doch viel zu oft scheiterte man am gegnerischen Torhüter oder an Latte und Pfosten.

Weiterlesen ...

Liebe Handballfreunde,

die Aktiven haben zwar noch ein paar Spiele zu absolvieren, dennoch möchten wir uns jetzt schon bei einigen von Euch bedanken. Allen voran bei unseren Trainern und Betreuern für ihre Arbeit, Geduld, Zeit und Engagement in der abgelaufenen Saison. Ihr habt 2-3x die Woche in eurer eigenen Freizeit das Training geleitet und euch noch das Wochenende für die Spiele freihalten – das kann man euch nicht hoch anrechnen. Es war auch bestimmt nicht immer einfach für Euch. Es wurden Höhen und Tiefen durchlebt und ihr wart manchmal auch am Rand der Verzweiflung! Ihr baut die Spieler nach Niederlagen auf und fordert sie bei Erfolgen. Ohne Euch wäre der Trainingsbetrieb mit den Aktiven- und Jugendmannschaften nicht möglich!

Einige Spieler kommen jetzt in die nächst höhere Jugendklasse oder zu den Aktiven und trainieren bereits fleißig. Die Spieler werden in der nächsthöheren Jugendmannschaft u.a. auch neue Trainer haben, die das Training durchaus anders gestalten und vielleicht auch mehr Einsatz vom Einzelnen verlangen werden. Gebt ihnen bitte die Zeit sich aneinander zu gewöhnen. Wir wünschen ihnen und ihren Trainern viel Erfolg für die bevorstehenden Spiele und die kommende Saison.
Der Dank gilt auch unserem Schiedsrichtern und Zeitnehmern, die ebenfalls ihre Freizeit für unseren Verein opfern. Wir freuen uns über jeden der auch diesen Weg einschlagen möchte........wir brauchen Euch. Zumal wir auch eine gewisse Anzahl von Schiedsrichtern und Zeitnehmern pro Saison stellen müssen, da uns sonst eine Geldstrafe oder bei den Aktiven ein Punktabzug droht (...das kann über den Auf- oder Abstieg einer Mannschaft entscheiden!).

Weiterlesen ...

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung