Handball Ball weiß blass 2016

Heim: SKG Roßdorf
Gast: HSG Fürth/Krumbach
Ergebnis: 21:19

Am vergangenen Samstag standen wir den Damen aus Fürth gegenüber. Klar war, wir müssen von Anfang an konzentriert zur Sache gehen, mit Druck auf die Abwehr, Lücken erspielen und in der Abwehr Härte zeigen!
Und genau das haben wir in der 1. Halbzeit gut umgesetzt.
Schnell haben wir uns einen 6 Tore Vorsprung erarbeitet (6:0), durch gute Abwehrarbeit und schnellen Toren.
Eine sehr gute Leistung auch von unserer Torhüterin Laura Schwarz!
Bei einem Stand von 12:6 ging es dann in die Halbzeit.

Weiterlesen ...

Heim: wJE
Gast: TV Trebur
Ergebnis: 15:10 (7:6)
Nachdem am Samstagmorgen kurzfristig 3 Mädchen krankheitsbedingt absagen mussten und Lenya bei den Minis ausgeholfen hat, sind wir mit 8 hochmotivierten Mädels zum Spiel angetreten. Der Gegner war von den Jahrgängen her mit uns vergleichbar, somit sahen wir ein Spiel auf Augenhöhe. Unsere weibliche E-Jugend ging von Beginn an mit kämpferischer Einstellung ins Spiel. Kein Ball wurde verloren gegeben und der Drang zum Tor war groß.  Die heimischen Zuschauer waren begeistert, die gegnerischen hatten die Halle verwechselt und wähnten sich bei der deutschen Meisterschaft. Leider wird immer wieder gerne vergessen, dass auf dem Spielfeld Kinder stehen, die Spaß an dem Sport haben und sich alle weiter entwickeln wollen, dazu gehören auch Niederlagen und wie wir Erwachsene alle wissen sollten, ist nicht jeder Tag ein Sahnetag.
Danke an die Eltern meiner Mädels, die dies verstanden haben und die Entwicklung ihrer Kinder mit Freude und Unterstützung verfolgen.

Es spielten: Emma, Eva, Helin, Julia, Klara, Laura, Mia, Rana

Nachtrag weibliche C-Jugend:
SKG - HSG Dornheim/Groß-Gerau 32:22

Am vergangenen Sonntag standen wir zum Heimspieltag der SKG Mannschaften der HSG Dornheim/ GG gegenüber. Es war der Tag unserer C- Mädels, denn neben dem Spiel, waren die Eltern für die Hallenbewirtung zuständig. Zudem sollten Sie abends noch im Derby unserer H1 gegen die MSG Groß Bieberau/ Modau II mit aufs Feld laufen und vorgestellt werden!

Zunächst stand allerdings unser heutiger Gegner im Fokus. Mit Spaß und Freude am Spiel, konnten wir hier von Beginn an eine konzentrierte Leistung aufweisen und uns zur Pause einen Vorsprung von 6 Toren (17:11) herausspielen.

In der zweiten Halbzeit sollte an die Leistung aus Durchgang 1 angeknüpft werden, um die Deutlichkeit des Spielverlaufs auch im Ergebnis widerspiegeln zu können! Am Ende konnten wir allen Mädels ausreichend Spielzeit gewähren. Das letztliche Endergebnis von 32:22 war in der Höhe verdient.

Nach dem Spiel fanden sich alle Mädels Zum Pizzaessen im Foyer der Halle wieder , um die Zeit zum nächsten Spiel zu überbrücken. Danke an die Eltern für die Organisation! Ein wenig konnten wir bis zum nächsten Spiel noch in der Halle toben, bevor wir dann unsere beiden aktiven Herrenmannschaften von der Tribüne aus unterstützten.

Ein Gelungener Tag wenn man es so will….
Einziger Wehmutstropfen bleibt die Verletzung von Hannah, die uns wohl auch im Auswärtsspiel nächste Woche nicht zur Verfügung stehen wird. Gute Besserung an dieser Stelle! Komm schnell wieder zurück…..

Heim: HSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach

Gast: SKG Roßdorf wJC

Ergebnis: 19:20 (6:9)

Zum heutigen Auswärtsspiel, machten wir uns auf, zu unserem Tabellennachbarn der Spielgemeinschaft Siedelsbrunn/ Waldmichelbach.Eine etwas längere Fahrt in den tiefen Odenwald, auf der wir die ersten Schneeflocken dieses Winters zu sehen bekamen.In der Vorbereitung auf das Spiel, hatten wir heute die Verletzung einer wichtigen Spielerin zu kompensieren! Nach den ersten Minuten des Spiels, konnte schnell festgestellt werden, dass es sich zum erwarteten Spitzenspiel entwickeln würde. Unsere Mädels verteidigten mit voller Entschlossenheit und der geforderten Agressivität. Schnelle Beinarbeit, seitliches verschieben und bereit sein die Mitspieler zu unterstützen, wurde klasse umgesetzt! Den geringen Vorsprung zur Pause (6:9)  hatten wir uns verdient! Beide Mannschaften konnten in der Abwehr überzeugen. Wir wussten jedoch, dass uns 25 starke Minuten nicht ausreichen würden. Die Konzentration weiter hochhalten und engagiert weiter verteidigen, zudem die wenigen Chancen in zählbares umzusetzen, waren die Marschroute für den 2. Durchgang.Zu Beginn der 2. Halbzeit erhöhte die Heimmanschaft den Druck deutlich zu spüren. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch und spätestens beim 17:17 Gleichstand, war jedem bewusst, Wille und Kraftreserven würden das Spiel nun entscheiden.

Mit 19:20 gingen wir als Sieger vom Spielfeld. Die Freude über ein solch letztlich erfolgreiches, kampbetontes Spiel war groß. Ein handballerisch ansehnliches Spiel, mit erwartet starkem Gegner gibt uns nun Selbstvertrauen für die nächsten anstehenden Spiele vor Weihnachten gegen die HSG Fürth/ Krumbach und TUS Griesheim.

Am Samstag, 25.11. mussten sich die Minis aufteilen, die "Großen" fuhren nach Langen und die "Kleinen" nach Goddelau.

Minis 2

Mit zwei neuen Spielern starteten wir ins erste Spiel gegen Büttelborn 3. Noch große Unsicherheit im Fangen und Werfen führten zu vielenBallverlusten. Chancen konnten nicht optimal genutzt werden. Jonathan hielt uns mit seinen Toren im Spiel. Am Ende verloren wir etwasunglücklich mit 4:3 Toren.Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber lief es viel geordneter. Wir konnten viele Bälle erobern und auch in Tore umsetzen. Timon erzielte seine ersten Tore, super! Hier gingen wir als Sieger vom Platz.Die stärkste Mannschaft wartete dann im dritten Spiel auf uns. Die Jungens von Dornheim/Groß-Gerau waren fast alle ein Jahr älter und konnten schon richtig Handball spielen. Doch in diesem Vergleich wuchsen unsere Jung´s und Lia über sich hinaus. Die Abwehr hat super funktioniert und der Torhüter (Henry- eine Leihgabe vom Heimverein) hielt fast alles. Ende 7:6 für uns.Im letzten Spiel gegen Rüsselsheim mussten wir uns schon früh geschlagen geben. Ein einzelner Spieler zeigte sein ganzes Können und erzielte alle neun Tore gegen uns. Wir konnten 6 Tore erzielen.

Es spielten: Lia, Valentin, Timon, Jonathan, Johannes, Felix, und Marc

Mini 1 Turnier bei der HSG Langen

Die Mini 1 Mannschaft fuhr am Samstag auf ein Turnier nach Langen.
Da unsere Mini 2 auch ein Turnier hatte, halfen uns die E-Jugend Spieler Lenya und Jerome aus. Ein großes Dankeschön, da wir sonst keine spielfähige Mannschaft gewesen wären. Gute Besserung auch an Marius, der kurzfristig absagen musste.

Weiterlesen ...