Handball Ball weiß blass 2016

Gleich zu Beginn des Jahres wartete ein schweres Unterfangen auf die in rot gekleideten Handballer der SKG. Zu Gast in der
GKH war der Titelanwärter und Favorit des TSV Pfungstadt. Das Derby mit den Bierstädter bringt bekanntlich immer ein wenig Brisanz mit sich.

Erinnerungen an das denkwürdige Spiel vor zwei Jahren kamen hoch. Damals wurden sage und schreibe fünf Rote Karten vergeben von denen eine sogar die
Physiotherapeutin des TSV traf. Am heutigen Sonntag sollten es, so viele sei vorweggenommen, erneut zwei Rote Karten geben.                                                                                Die eine, weil ein TSV Spieler nach einer Zeitstrafe wieder zu früh aufs Feld lief, die andere, weil Paul Schöber einen Gegner beim Tempogegenstoß von den Beinen holte.           Es begann unerwartet gut für die Reds. Schnell konnte man sich ein kleines Polster erwerfen. Pfungstadt scheiterte abermals am SKG-Torhüter Jan Metzen. Die individuelle Klasse vom TSV machte sich danach allerdings bemerkbar. Von einem 11:7 drehten sie das Spiel zu einem 13:14, gleichbedeutend  mit dem Halbzeitstand. Für Roßdorf war damit
noch nichts gelaufen. Hochmotiviert ging es in die zweite Halbzeit. Lange konnte sich keine Mannschaft absetzen. Auch bei der Roten Karte für den TSV
konnte Roßdorf den Vorteil nicht nutzen. Pfungstadt nutzte seinerseits jedoch die Überzahl nach Paul Schöbers Roten Karten gnadenlos aus und zog auf
24:28 davon. Roßdorf spielte weiter konzentriert und konnte sich sogar wieder auf zwei Tore heranwerfen.
Doch am Ende machten die beiden Rinschen-Brüder durch starke 1gg-Situationen den Unterschied aus. Mit 28:31 ging ein Derby verloren, dass leider mit
Zuschauern nicht gut besetzt war, da zeitgleich Deutschland gegen Dänemark antrat. Allerdings wäre für die SKG mehr drin gewesen.

Es spielten: Jan Metzen, Dennis Stelzer und
Daniel Pinstock im Tor, Tim Pfeiffer (7/3), Jonas
Schattschneider (1), Paul Schöber (1), Jonas
Kämmerer (4), Felix Schürger (4), Tim Henßel,
Florian Lang (3), Oli Bickert (1), Lars Schmid (7),
Jörg Pullmann, Clemens Beier

Bitte melde Dich!

Einige haben ja schon an unserer Umfrage zur Zukunft des Handballs in Roßdorf teilgenommen. Einige können sich auch vorstellen im Vorstand mitzuarbeiten (was uns natürlich sehr freut). Nun würden wir gerne wissen WER uns dabei gerne helfen möchte. Diese Personen möchten wir bitten mit uns in Kontakt zu treten. Wir freuen uns, von euch zu hören.
Am besten über das Kontaktformular auf unserer Homepage:

http://www.skg-rossdorf.de/handball/index.php/kontakt

Starke Aufholjagd gegen Büttelborn

Am 10.12. letzen Jahres bestritten die Damen des SKG Roßdorf ihr letztes Spiel für die Hinrunde. Spielerinnen und Trainer waren hochmotiviert, da alle mit einem Sieg in die Winterpause gehen wollten.
Die Motivation schlug allerdings schon in den ersten paar Minuten in Nervosität um. Das Tor wurde nicht getroffen und die Damen aus Büttelborn nutzten diese Gelegenheiten um Tempogegenstöße zu laufen, wodurch die SKG sofort mit 1:6 hinten lag. Dieser Abstand konnte in der ersten Halbzeit auch nicht mehr wirklich aufgeholt werden, wodurch es dann mit einem Spielstand von 5:9 Toren in die Kabine ging.

Weiterlesen ...

H2 | SKG Roßdorf II – HSG Siedelsbrunn/W.-Michelbach 35:43 (17:24)

Der Auftakt des Jahres erfolgte daheim gegen die Spielgemeinschaft aus dem Odenwald. Der Gegner lag in der Tabelle hinter den Gastgebern, sodass die Zielsetzung klar auf Einbehaltung der zwei zu vergebenden Punkte ausgerichtet war. Den Zwischenergebnissen war das jedoch nicht anzusehen. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis Roßdorf seinen ersten Treffer versenken konnte. Bis dahin hatte Siedelsbrunn bereits einen Profit in Form von 5 Toren daraus gezogen. Auch nach der zwingend notwendig gewordenen Auszeit durch Coach Feldmann wurde die Abwehrarbeit nicht wirklich besser, sodass vor allem der gegnerische Halblinke aus der Distanz einige (bzw. zu viele) torreiche Akzente setzen konnte.

Weiterlesen ...

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung