Handball Ball weiß blass 2016

Das letzte große Event der Handballer zum Jahresende ist die Weihnachtsfeier in der Rehberghalle. Dieses Jahr lud das Orgateam zur Krimi-Weihnachtsfeier ein. Dementsprechend lagen neben der Weihnachtsdekoration auch diverse Fahndungsplakate aus. Manch einer der Aktiven wird sich wohl darauf wiedererkannt haben. Alle anderen hatten Glück, nach Ihnen wird wohl nicht gefahndet. Dem Motto entsprechend waren diesmal nur sehr wenige verkleidet gekommen, so dass man das Mottothema zur Weihnachtsfeier durchaus mal überdenken sollte. Nach ein paar kurzen Reden der 1. Vorsitzenden von der Abtl. Handball (Klaus Lebherz) und des HFR-Handballförderverein Roßdorf e.V. (Ralf Felger), wurde das üppige Buffet eröffnet. Den Getränkedienst und die Cocktailbar übernahmen wie letztes, Jahr die Kerbeborsch. Nachdem man das Essen etwas sacken hat lassen und die Cocktailbar ab 22:00 Uhr geöffnet wurde, ehrte man Helfer, Betreuer und Schiedsrichter für Ihre Arbeit mit einem kleinen Präsent. Nicht, ohne darauf hinzuweisen, dass man durchaus mehr davon gebrauchen könnte (nicht von den Präsenten, sondern Helfern). Der Abend schritt fort und voller Ungeduld wartete man auf den Auftritt der Aktiven. Dieses Mal überraschte man das Publikum mit einem Tanz-Showbattle zwischen den Damen und den Herren. In den letzten Wochen hatte man vor dem Training fleißig geübt und die Trainerinnen Charleen Trautmann und Sina Hornung oft genug zur Verzweiflung gebracht. Die Zugabe ließ daher nicht lange auf sich warten. Nachdem sich das Publikum wieder etwas beruhigt hatte, war die Tanzfläche frei und DJ Mickat jagte einen tanzbaren Hit nach dem anderen durch die Boxen. Dieser schöne Abend endete, nach einhelliger Meinung, viel zu früh. Die Hinterlassenschaften des Abends müssen ja auch irgendwann wieder aufgeräumt werden. Für einige war es wohl auch besser, etwas früher ins Bett zu gehen.
Alles in allem war es wieder ein schöner Abend und wir danken dem Orgateam dafür, dass alles so reibungslos funktioniert hat.
Darauf einen Glühwackel!

Die SKG Roßdorf Abtl. Handball und der HFR - Handballförderverein Roßdorf wünschen allen Freunden des Roßdörfer Handballs ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Was war das für ein Jahr. Nach 14 Jahren in der Landesliga klopfte Anfang der Rückrunde das Abstiegsgespenst an die Kabinentür der Reds, doch in einem packenden Auswärtsspiel in Obernburg konnte man es rechtzeitig vor Saisonende noch verjagen. Auch die Damen und die Zwodd konnten sich in ihren Klassen behaupten und spielen auch in der neuen Saison in denselben Spielklassen. Im Mai könnten wir dann im Rahmen des Gesundheitstages auch den Preis des DOSB für unsere "90 Jahre Handball in Roßdorf- Feier" entgegennehmen. Für die Jugend gab es dieses Jahr wieder zwei Handballcamps die von unserem Jugendkoordinator Tobias Führer geleitet wurden und regen Zuspruch fanden. Ebenso erfolgreich war das Übernachtungsturnier in Bürgstadt für die Jugend der Abtl. Handball.
Das Ortskernfest unter neuer Leitung wartete mit einigen Neuerungen auf und war ein voller Erfolg. Wir sind schon gespannt, was dem Ortsfestkern-Team für das OKF 2018 einfallen wird.
Die Vorbereitungen der Mannschaften in der Sommerpause scheinen sich gelohnt zu haben. Denn alle Mannschaften, Aktive wie Jugend, haben die Hinrunde gut überstanden und stehen zum Teil an der Tabellenspitze ihrer Liga.
Im November haben wir ganz spontan zu einer Weihnachtspäckchen-sammelaktion für behinderte Kinder in Rumänien aufgerufen und sage und schreibe über 70 Päckchen an den Leiter der Aktion " Hand in Hand" übergeben können. Toll, dass so viele an dieser Aktion mitgemacht haben - das hat uns gezeigt, wie hilfsbereit die Handballer sind.
Hierbei haben uns unsere sozialen Plattformen, wie Facebook, Homepage, Instagram und auch der RAZ entscheidend geholfen. Das gilt auch für unser großartiges Heimspielheft TimeOut!, dass uns alle zwei Wochen über das Leben im Verein informiert. Die Erstellung der Informationen über all diese Medien ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Da sitzt man schon mal länger dran. Vielen Dank dafür!


Aber die Zeiten ändern sich und ein Verein muss sich diesen Veränderungen stellen. Wir würden uns wünschen, dass sich mehr Mitglieder, Aktive, Eltern und Freunde des Roßdörfer Handballs aktiv an einer Neuorientierung der Abteilung für die nächsten Jahre beteiligen. Zu diesem Zweck werden wir im Januar eine Onlinebefragung unter den Mitgliedern und Freunden das Roßdörfer Handballs starten. Bitte nutzt diese Möglichkeit, damit wir euch die Ergebnisse Ende Januar präsentieren können. Und die kommende Jahreshauptversammlung mit neuen Vorstandswahlen wird zeigen, inwieweit man sich für den Verein einbringen möchte oder nicht. 

Weiterhin benötigen wir dringend Schiedsrichter und Zeitnehmer. Bei Nichterfüllung dieses Solls wird die Abtl. mit Strafzahlungen belegt und im Jahr danach mit zusätzlichem Punkteabzug bei den Aktiven. Dies kann über Abstieg oder Aufstieg der Mannschaften entscheiden. Und das wünscht sich keiner.

Wie jedes Jahr war die Weihnachtsfeier das letzte große Event der Handballer, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste bis in den frühen Sonntagmorgen in die Rehberghalle einlud. Jetzt freuen wir uns auf die kommenden Feiertage und warten mit euch am 23.12. von 18:00 - 22:00 Uhr bei Glühwein und Snacks vor dem SKG-Treff auf das Christkind.

Denn Abschluß für dieses Jahr bildet wieder die Jahresabschluss-wanderung des HFR am 28.12. 2017 ab 17:00 Uhr mit unbekanntem Ziel. Treffpunkt für den Start der Wanderung ist die Rehberghalle. Anmeldungen dafür nimmt Peter Ittner entgegen.

Bedanken möchten wir uns wie immer bei den Aktiven, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Zeitnehmern, Vorstandsmitgliedern, Jugendwarte, Eltern, Spielerfrauen, Wischerboys und -girls, Organisatoren von Festen, Ideengebern, Timeout-Layoutern und Druckern im Copyshop, freiwilligen und unfreiwilligen Helfern, Fahrdienstleitern, TrikotwäscherInnen, Fotografen und -Innen, Plakatemalern, Wasserkastenträgern, Duschgelwarten, Kevin nicht alleine Lasser, Sponsoren, Brötchenschmierern, Tröstern, Fans, Fanshopleitern, Homepagegestaltern, guten Seelen und all' diejenigen, die sonst kaum erwähnt werden und auf die man sich trotzdem immer wieder verlassen kann, wenn es nötig ist oder mal wieder etwas auf den letzten Drücker gebraucht wird.
Ihr opfert eure Freizeit für den Verein und das ist nicht immer selbst-verständlich.

Danke!

Unterstützt uns bitte auch im nächsten Jahr.

Handball Zick, Handball Zack...

(HS)

H2|TGB Darmstadt – SKG Roßdorf II 30:34 (17:16)

Vor anstehenden Vereinsweihnachtsfeiern ist es stets immer ganz stimmungsförderlich und damit nützlich, das Vorprogramm der Feierlichkeiten positiv zu gestalten. Somit konnte die Devise für das Jahresabschluss-Derby in Darmstadts Lichtenbergschulhalle nur eine sein: Zwei Punkte mitnehmen.

Dem so gar nicht entsprechend begann Roßdorfs Zwodd nach Anpfiff. Einige Torwürfe fanden den Weg am gegnerischen Torhüter nicht vorbei, während wiederum der SKG-Keeper zunächst keine Bälle zu fassen bekam. Prompt hatte man sich einen Fünf-Tore-Rückstand eingehandelt (12:7). Mittlerweile war eine Viertelstunde vergangen, als die „White Force“ anfing, ihre Abwehrarbeit im Wesentlichen zu verbessern. Außerdem konnte man - zumindest teilweise – auch Profit aus zwei TGB-Zeitstrafen schlagen und zur Halbzeit auf einen wieder aussichtsreicheren Spielstand verkürzen (17:16).

Danach der letzte Seitenwechsel vor Jahreswechsel: Und die Zwodd verschlief aufs Neue die Anfangsphase. Die Gastgeber erhöhten wieder ihren Vorsprung (22:17). Noch zwanzig Minuten blieben, um wieder ranzukommen und die Begegnung nach Möglichkeit noch zu drehen. Selbst eingehandelte Zeitstrafen erschwerten die Aufholjagd. Doch ausgerechnet mit einem Akteur weniger auf dem Spielfeld wurde die SKG besser. Die Defensive samt Torhüter wurde stärker, weshalb vermehrt Konter heraussprangen. Erneut in Unterzahl war beim 26:26 der Einstand hergestellt, wenige Momente später wurde erstmals die Führung übernommen. Übernommen hatten sich dem Anschein nach auch die Hausherren, welche sehr bald auf 27:30 abreißen lassen mussten und den Gästen in den Schlussminuten den Sieg nicht mehr streitig machen konnten. Das Derby zwischen den Orts- und Tabellennachbarn endete 34:30 aus SKG-Sicht.

Somit überwintert die Zwodd auf einem passablen achten Tabellenrang der Bezirksoberliga Darmstadt (10:12 Punkte nach 11 von 26 Partien). Am 21. Januar 2018 steht das erste Spiel des Jahres und gleichzeitig das letzte der Hinrunde an, zu dem dann die Odenwälder Spielgemeinschaft aus Wald-Michelbach und Siedelsbrunn als Gegner in der GKH antreten wird (abgesehen vom noch ausstehenden Nachholspiel gegen Lampertheim, welches vorherige Woche kurzfristig ausfiel).

Spielverlauf: 7:4, 12:7, 17:16 // 23:19, 26:26, 30:34
Siebenmeter: TGB 1/1 – SKG 3/4
Zeitstrafen: TGB 8min – 8min

SKG-Aufgebot: Jonas Müller, Andreas Heil (beide im Tor), Nils Metzen (9/3), Sven Mittelstädter (4), Cecil Reimann (4), Felix Scheibl, Tim Henßel (2), Christian Macho, Robin Kumuena, Lukas Koch (1), Julius Schuck, Clemens Beier (1), Bernd Breitmeier (13), David Hagg. Trainer und Betreuer: Klaus Feldmann und Ernst-Ludwig Wüstendörfer.

 
 
 

Heim: TuS Griesheim
Gast: SKG Roßdorf
Ergebnis: 14:17 (5:8)
TUS Griesheim - wC SKG Roßdorf 14:17(5:8)
Nach 3 Unentschieden aus den ersten 5 Saisonspielen zu Beginn der Saison, wussten wir nicht so richtig, wie wir unsere Leistung, sowie die Ergebnisse einschätzen sollten. Heute im bereits 2. Rückrundenspiel und gleichzeitig letztem Spiel im Kalenderjahr 2017, war der Stand schon etwas aussagekräftiger. Die letzten Spiele verliefen erfolgreich für uns und wir konnten nach dem letzten der genannten 3 Unentschieden unsere Leistung Spiel für Spiel mehr abrufen.
Zum Spiel vergangenen Sonntag reisten wir nach Griesheim. Dieses Spiel hatte hohen Stellenwert, die einzigen beiden verbliebenden Mannschaften, die in dieser Spielzeit noch ungeschlagen waren, standen sich gegenüber. Griesheim, bisher mit nur einem Unentschieden, dieses allerdings gegen unsere Rossdörfer Mädels, befanden sich zurzeit tabellarisch gesehen an der Spitze der Tabelle.

Weiterlesen ...

MJC - SKG Roßdorf Gast: SV Erbach 2 Ergebnis: 31:20

Im bereits ersten Rückrundenspiel konnten wir zuhause gegen die Zwodd des SV Erbach antreten - ein Gegner, der sich im unteren Tabellendrittel angesiedelt hatte - aber nicht zu unterschätzen war.  Unser Team kam gut ins Spiel und konnte sich nach und nach einen Vorsprung herausspielen. Prägnant war, dass wir unsere Angriffe in Sekundenschnelle abschlossen (glücklicherweise meist erfolgreich)  und der Gegner im Angriff ewig den Ball spielte. Das spricht für unsere solide Abwehrleistung - es wurden nur wenige gegnerische Torschüsse zugelassen. Auch zeigte unser Torhüter Marius eine ansprechende Leistung, so dass in der ersten Spielhälfte nur 7 gegnerische Torwürfe ihr Ziel fanden (Halbzeitstand 16 : 7). In der zweiten Spielhälfte wurde solide weitergespielt und schöne Konter, vorallem von Marvin, erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt eine ansprechende Mannschaftsleistung, die hoffentlich im letzten Spiel in diesem Jahr am kommenden Samstag in heimischer Halle weitergeführt wird. Es spielten: Marius (Tor), Jakob, Eyob, Mark, Tom, Leon, Carmello, Marvin, Stuart, Julian

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung