Handball Ball weiß blass 2016

Die mJ- E hatte am Sonntag in heimischer Halle ihr erstes Rundenspiel. Bis auf Noah (verletzt) konnten wir diesmal aus dem Vollen schöpfen. Selbst unser Geburtstagskind Jona ließ sich das Spiel nicht nehmen. Leider mussten wir uns von Basti verabschieden, der sein letztes Spiel für die Mannschaft bestritt. Auf diesem Weg wünschen wir dir alles Gute für deine weiter sportliche Laufbahn.

Der Gegner aus Zwingenberg reiste mit nur 7 Spielern an, beeindruckte uns aber wieder mit seiner Größe. Doch wie wir schon in den vergangenen Spielen gelernt haben, muss man sich davon nicht einschüchtern lassen. In der 1. Halbzeit beim 2x 3:3 drückten wir dem Gegner unser Spiel auf. Der gegnerische Angriff hatte kaum eine Chance auf unser Tor zu werfen. Die Abwehr um Hannes und Robin stand sehr stabil und mal ließ so gut wie keinen Ball Richtung unseres Torhüters Lucas. Durch gutes Stellungsspiel und cleveren Abwehrarbeit, konnten wir immer wieder den Ball nach vorne treiben. Unter anderem Yusmanis und Jona warfen uns recht schnell zu einem Vorsprung von 6 Toren in Führung. Recht früh wechselten wir in Angriff und Abwehr durch, so dass es zu einer ausgeglichenen Spielzeit für alle Spieler kam. Nach einer neuen Regel angelehnt, dass wenn eine Mannschaft im E-Jugend Bereich, mehr als 6 Tore führt, die Mannschaftsverantwortlichen dazu angehalten werden, einen Spieler vom Feld zu nehmen, bis der Gegner wieder auf 3 Tor ran ist, stellten wir vorne auf 2 Angreifer um. Dass die Umstellung nicht einfach werden würde war klar, aber mit Jerome, der sich im Angriff immer wieder von seinen Gegnern lösen konnte, hatten wir selbst in Unterzahl die Möglichkeit zum Torerfolg, so dass wir zufrieden mit einer 9:3 Führung in die Halbzeitpause gehen konnten. Die zweite Halbzeit startete etwas durchwachsen. Dem Gegner gefiel das 6 gegen 6 Spiel besser und schafftes es anfangs immer wieder den Ball zum freistehenden Mann vor unserem Torhüter Basti zu spielen. Glücklicherweise konnten die Gegner im zweiten Abschnitt nur 1 Tor erzielen. Hätten sie alle ihre Freien reingemacht, hätte der zweite Durchlauf auch anders ausgehen können. Nach einem kurzen Time Out sich wieder mehr auf die Abwehr zu besinnen, kam mit Ben und Paul wieder etwas mehr Ordnung in die Abwehr. Das Rückzugsverhalten wurde besser, die Zuordnung stimmte wieder und man konnte wieder zu seinem gewohnten Spiel übergehen. Gute Passvarianten brachten Max und Marius in Spiel und somit konnten wir einen deutlichen Sieg mit 14:4 einfahren.

Endstand: 14:4 (9:3)

Stark gespielt haben:

Ben Bender, Lucas Brech, Basti Groß, Marius Hänsel, Yusmanis Hoch, Paul Koch, Robin Krüger, Hannes Ohl, Jerome Schiradin, Jona Schirmacher und Max Schollenberger

Unser nächstes Rundenspiel findet erst wieder am 20.10.18 um 14 Uhr gegen Seeheim in der Zahlwaldhalle statt. Damit wir bis dahin weiter an unserer Abwehrarbeit trainieren können, spielen wir bereits am nächsten Sonntag um 16:30 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen Pfungstadt in der Zahlwaldhalle. Bevor es dann in die Ferien geht, sehen wir uns alle bei „Kerweumzug“. Beim Handballcamp vom 9.10. bis 12.10. trainieren dann alle sportbegeisterten Handballkids in der Zahlwaldhalle unter Leitung von Tobi Führer.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung