Handball Ball weiß blass 2016

Am Samstag, 25.11. mussten sich die Minis aufteilen, die "Großen" fuhren nach Langen und die "Kleinen" nach Goddelau.

Minis 2

Mit zwei neuen Spielern starteten wir ins erste Spiel gegen Büttelborn 3. Noch große Unsicherheit im Fangen und Werfen führten zu vielenBallverlusten. Chancen konnten nicht optimal genutzt werden. Jonathan hielt uns mit seinen Toren im Spiel. Am Ende verloren wir etwasunglücklich mit 4:3 Toren.Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber lief es viel geordneter. Wir konnten viele Bälle erobern und auch in Tore umsetzen. Timon erzielte seine ersten Tore, super! Hier gingen wir als Sieger vom Platz.Die stärkste Mannschaft wartete dann im dritten Spiel auf uns. Die Jungens von Dornheim/Groß-Gerau waren fast alle ein Jahr älter und konnten schon richtig Handball spielen. Doch in diesem Vergleich wuchsen unsere Jung´s und Lia über sich hinaus. Die Abwehr hat super funktioniert und der Torhüter (Henry- eine Leihgabe vom Heimverein) hielt fast alles. Ende 7:6 für uns.Im letzten Spiel gegen Rüsselsheim mussten wir uns schon früh geschlagen geben. Ein einzelner Spieler zeigte sein ganzes Können und erzielte alle neun Tore gegen uns. Wir konnten 6 Tore erzielen.

Es spielten: Lia, Valentin, Timon, Jonathan, Johannes, Felix, und Marc

Mini 1 Turnier bei der HSG Langen

Die Mini 1 Mannschaft fuhr am Samstag auf ein Turnier nach Langen.
Da unsere Mini 2 auch ein Turnier hatte, halfen uns die E-Jugend Spieler Lenya und Jerome aus. Ein großes Dankeschön, da wir sonst keine spielfähige Mannschaft gewesen wären. Gute Besserung auch an Marius, der kurzfristig absagen musste.

Weiterlesen ...

Ein guter Tag für eine gute Tat - Weihnachtspäckchenspendenaktion23622487 1512695015465874 3496133804333520557 n

Keiner hätte damit gerechnet, dass aus einem spontanen Impuls auf dem Parkplatz der Zahlwaldhalle und 1,5 Wochen Vorlaufzeit, am Ende der Leiter der Spendenaktion mit 90 Päckchen im Kofferraum von der Günther-Kreisel-Halle aus nach Hause fahren konnte. Wir freuen uns riesig über diesen Erfolg und danken allen herzlich fürs mit machen. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen und vermutlich 90 Kinder ohne ein Weihnachtsgeschenk. 

Einfach toll...ihr könnt stolz auf euch sein.

Handball hilft!!

Hallo liebe Kids, liebe Eltern,

der Handballförderverein lädt wie jedes Jahr vor Weihnachten, am 01.12.2017 ab 18 Uhr

zum _Vorglühren_auf die Geißberganlage ein.

Wir würden uns freuen wenn ihr mit euren Eltern vorbei schauen würdet.

Es gibt Glühwein, Bier , alkoholfreie Getränke, Waffeln sowie Bratwürstchen.

Des weitern wird ein Infostand zur Lage des Vereins sowie der Jugendabteilung informieren.

Gegen 19 Uhr wird es eine kleine Überraschung geben.

Anne, Timo und Susanne

Weitere Termine, bitte vormerken:

23.12.2017           Wir warten auf das Christkind                         – ab 17 Uhr vor der Geschäftsstelle

16.12.2017           Weihnachtsfeier                                                 – in der Rehberghalle

21.01.2018           Neujahrsempfang,

                               Elternstammtisch

                               mit anschließendem Sportsachen Flohmarkt – 10 Uhr in der Günther Kreisel Halle

    

 

Heim: HSG Fürth/Krumbach
Gast: Weibl. Jugend E
Ergebnis: 7:13 (HZ 4:10)
Nach einem guten Spiel letzte Woche bei dem allerdings eine gute gegnerische Torhüterin mehr als 1 Tor verhinderte, wollten die Mädchen heute zeigen, dass sie doch noch Tore werfen können. In der ersten 1 Halbzeit beim 2x 3:3 zeigten die Mädels sehr schönen Handball. Gutes Abwehrverhalten und ein guter Zug zum gegenerischen Tor ermöglichten einen 6-Tore Vorsprung. In der zweiten Halbzeit beim 6:6 hatten wir etwas mehr Probleme. Wir brauchten ein wenig länger um uns umzustellen. Bis die Zuordnung klar war, hatten die Gegner schon 2 Tore geworfen. Aber es hat gereicht. Die weibl. E-Jugend zeichnet sich durch guten Kampfgeist und Spaß am Spiel aus. Weiter so.

Heim: SKG
Gast: TG Eberstadt
Ergebnis: 38:23
Das Endergebnis täuscht darüber hinweg, dass es sich um zwei grundverschiedene Halbzeiten handelte. Der Start begann doch sehr verhalten, mit vielen Fehlern und ungeordnetem Spiel. Vielleicht hat man auch die Leistung der TG Eberstadt unterschätzt. Der Gegner agierte mit guter, engagierter Abwehrarbeit. Fabius überzeugte mit souveräner Leistung, sodass die TG nach dem 3:3 nicht mehr ausgleichen konnte und wir zumindest mit einem sehr unbefriedigenden 16:15 in die Pause gingen. Die zweite Halbzeit verlief bis zum 22:21 wie zuvor. Dann wurde irgendein Hebel umgelegt. Es war der Beginn eines 8-Tore-Lauf. Es ist der Erfolg der angekommenen Bälle, der Schritt mehr - nach dem verlorenen Ball,  das Unterlassen von sinnlosen Aktionen und ausgespielten Angriffen, bei zeitgleicher, guter Abwehrarbeit und starken Aktionen im Tor. Und es folgte wieder ein 8-Tore-Lauf. Der TG Eberstadt und uns gelangen dann noch 3 Tore zum Endstand von 38:23. So gesehen, gewannen wir die 2. Halbzeit 22:8! und jeder traf. Es spielten: Jannis (2), Tom (1), Niclas (2), Malte (9), Tim (1), Robin (1), Moritz (2), Alex (9), Jan (5), Valentin (6) und Fabius im Tor.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung